Im Zuge der Digitalisierung der Forschung wird der Bedarf an qualifiziertem Personal für Aufgaben im Bereich FDM in allen zentralen Infrastruktureinrichtungen an Hochschulen in den kommenden Jahren stark wachsen. Um der Rolle der Infrastrukturanbieter als Dienstleister der Forschenden gerecht zu werden, ist ein Kompetenzaufbau bei vorhandenem und zukünftigem Personal gefragt. Bisher existieren in NRW jedoch noch keine etablierten Weiterbildungsprogramme im Bereich FDM, um diesem wachsenden Bedarf nachzukommen.

In Kooperation mit anerkannten Weiterbildungsanbietern sollen Qualifizierungsmöglichkeiten für FDM eingerichtet werden, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Infrastruktureinrichtungen an Hochschulen offen stehen.

Folgende Formate sind in Planung und sollen in enger Verzahnung mit den übrigen Veranstaltungen der Landesinitiative entstehen:

  • FDM Einführungen zu Einzelthemen, voraussichtlicher Start 2020
  • Zertifikatskurs zu Grundlagen des FDM, voraussichtlicher Start 2021
  • FDM-Forum: Austauschformat für FDM-Expert*innen, voraussichtlicher Start 2020

Für den Zertifikatskurs werden 10 bis 15 Stipendien vom Ministerium für Kultur und Wissenschaften des Landes Nordrhein-Westfalen zur Verfügung gestellt.