Institutionelles Forschungsdatenmanagement

Alle Hochschulen stehen vor der Herausforderung, Strukturen für ein professionelles Forschungsdatenmanagement zu schaffen und auszubauen, um die Forschenden wirksam zu unterstützen und im Hinblick auf kommende nationale Strukturen wie der vom Rat für Informationsinfrastrukturen vorgeschlagenen NFDI anschlussfähig zu bleiben. Die HRK weist in ihren Empfehlungen zum Forschungsdatenmanagement (Dez. 2016, Nov. 2015, Mai 2014) darauf hin, dass Hochschulleitungen gefragt sind, FDM auf institutioneller Ebene zu ermöglichen und zu fördern.

Informationen zu lokalen Angeboten und Services finden sich auf den Websites der Einrichtungen:

(Bitte beachten Sie, dass diese Auflistung unvollständig sein kann. Wir freuen uns über Ergänzungen.)

 

Umrage zu FDM in NRW

Erste Ergebnisse einer Befragung zentraler FDM-Services in NRW zu Strukturen und Diensten an den Hochschulen in NRW wurde auf dem DINI-Workshop „Strukturen entwickeln: Organisation und Governance für lokale FDM-Services“ am 3.4.2019 in Siegen präsentiert. > Download

 

FDM National

Informationen zu FDM in weiteren Bundesländern und fachspezifischen Angeboten in NRW finden sie auf >forschungsdaten.info.