Kollaboration und Dokumentation

Im Forschungsprozess ist es ein zentrales Anliegen, den Entstehungs- und Bearbeitungsprozess von Daten zu dokumentieren, um die Nachvollziehbarkeit von Forschung zu gewährleisten. Die webbasierte Open Source-Software GitLab unterstützt die kollaborative Arbeit mit Forschungsdaten, indem Änderungen an den Daten dokumentiert und – bei Bedarf – alte Stände wiederhergestellt werden können. Die in GitLab angewendeten Methoden der Versionierung entfalten bei textbasierten Forschungsdaten und Quellcodes von Software ihren größten Mehrwert.


NRW-Aktivitäten im Kontext GitLab

An der Universität Duisburg-Essen haben mit Beteiligung der Geschäftsstelle der DH.NRW zwei NRW-weite Workshops (30.04.2019 und 08.07.2019) stattgefunden. Die Teilnehmenden bekundeten Interesse an der Beantragung von Mitteln für gemeinsame Infrastruktur im Rahmen der Digitalisierungsoffensive des Landes NRW. Weitere Themen waren der Erwerb einer gemeinsamen Enterprise-Version, der kooperative Betrieb von GitLab-Instanzen sowie die (Weiter-) Entwicklung von Prozessen für FDM (Erprobung von GitLab Continuous Integration (Gitlab-CI), aufbauend auf Erfahrungen des CONQUAIRE-Projekts an der Universität Bielefeld).

Aktuelle Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Ansprechperson

Magdalene Cyra 

 

Dokumentation

Im Vorfeld des am 02.09.2020 durchgeführt Workshops „Forschungsdatenmanagement mit GitLab“ wurde eine Umfrage zur Nutzung von GitLab durchgeführt. Die Ergebnisse der Umfrage sind im folgenden PDF-Dokument zusammengefasst.

Nachfolgend stehen alle Präsentationen des Workshops „Forschungsdatenmanagement mit GitLab“ vom 02.09.2020 zur Nachnutzung bereit.