Forschende für FDM sensibilisieren

In Rechenzentren, Bibliotheken und Einrichtungen für Forschungsförderung wächst das Bewusstsein für die Bedeutung von FDM. Doch auch wenn Daten als Grundlage zukunftsfähiger Forschung gelten und Basis von Wissensgenerierung sind, bedarf es in der Breite der Forschenden noch viel Sensibilisierung und Information. Hier sind die Einrichtungen gefragt: Wie erreiche ich die vielbeschäftigten Forschenden? Wie können bestehende Dienste beworben werden? Welche Formate sind am wirkungsvollsten?


NRW-Aktivitäten im Kontext Awareness

Ziel der Arbeitsgruppe „FDM-Awareness“ ist es, gemeinsam Strategien und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten zu finden, wie Forschende von der Promotion bis zur Professur für das Thema FDM sensibilisiert werden können.

Seit dem Kick-Off-Treffen am 14.11.2018 haben regelmäßige Sitzungen der Arbeitsgruppe stattgefunden. Dabei sind zunächst Vorlagen für nachnutzbare Awareness-Materialien entstanden, die an das hochschuleigene Corporate-Design angepasst und an der jeweiligen Institution verbreitet werden können. Die AG erweitert die Materialien fortlaufend. Eine Unterarbeitsgruppe der AG beschäftigt sich zudem mit Schulungen und eine weitere mit den Möglichkeiten weiterer Medien wie Videos.

Als nächstes gemeinsames Vorhaben plant die AG im Frühjahr 2021 eine parallele, NRW-weite Veranstaltung zur Sensibilisierung von Forschenden.


Beteiligungsmöglichkeiten

Die AG richtet sich an Mitarbeiter*innen aus Infrastruktureinrichtungen in NRW, die Forschende ihrer Einrichtung (und darüber hinaus) für das Thema FDM sensibilisieren und begeistern wollen. Bei der Mitarbeit ist weniger technisches Know-how gefragt, als vielmehr gute Ideen, wie man ein abstraktes Thema kreativ vermitteln kann.


Ansprechpartnerinnen

Jessica Stegemann
Ulrike Nickenig