20.09.2022, 13:00-16:00 Uhr, virtuell

Call for Participation

Deadline: 02.09.2022

Anmeldung zur Veranstaltung: ab 09.09.2022

Neben der Ablage und Auffindbarkeit von Forschungsdaten beeinflusst der digitale Wandel in der Wissenschaft auch wie Forschungsdaten erzeugt, bearbeitet und analysiert werden. Unterstützt werden können diese Prozesse durch geeignete Software. Die Open Source Software GitLab wurde ursprünglich zum Management von Softwareprojekten auf Basis der Versionsverwaltung git entwickelt. Nun wird sie an immer mehr Hochschulen und Forschungseinrichtungen eingesetzt und erfährt einen größer werdenden Einsatzbereich. Neben dem Management von Projekten, ermöglicht der Einsatz von GitLab das kooperative Arbeiten an Forschungsdaten entlang der FAIR-Prinzipien und eröffnet damit zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im Forschungsdatenmanagement. Konkrete Anwendungsbeispiele sind die Sammlung von CSV-Dateien, die Verwaltung von Metadaten zu diesen Daten oder der Software zur Analyse der Forschungsdaten. Da der Einsatz von GitLab nicht für alle Forschende und Infrastrukturmitarbeitende trivial ist, kommt dem Austausch zu konkreten Anwendungsfällen eine große Bedeutung zu, den die Landesinitiative fdm.nrw unter anderem mit Hilfe von Community-Workshops unterstützt. Bereits 2020 und 2021 tauschten Teilnehmende sich zum Einsatz von GitLab im FDM bei Workshops aus. Auch in diesem Jahr sollen Anwendungsbeispiele aus der Praxis des FDM mit GitLab im Fokus der Veranstaltung stehen. Ziel der Veranstaltung ist die Präsentation von Anwendungsfällen im Kontext FDM, die Vernetzung von Anwender:innen und Interessierten und die Diskussion der Einsatzmöglichkeiten.

Im Rahmen von kurzen Vorträgen (ca. 10 Min. + Diskussionszeit) oder Hands-on Sessions (ca. 30 Min) haben Forschende und Infrastrukturmitarbeitende die Möglichkeit die folgenden Aspekte zu beleuchten:

  • best-practice Anwendungen von git im FDM
  • Versionierung von FD
  • Qualitätssicherung von FD
  • Und vieles mehr

Reichen Sie bis zum 02. September 2022 ein Abstract mit maximal 1500 Zeichen über das folgende Formular auf fdm.nrw ein.

Abstract einreichen:

    Teilnahme (bitte wählen)

    Titel des Abstracts

    Datenschutzhinweis

    Wenn Sie dieses Formular zur Anmeldung nutzen, werden die von Ihnen in der Eingabemaske eingegeben Daten zum Zweck der Durchführung und Organisation der Veranstaltung an uns übermittelt und gespeichert. Außerdem speichern wir Datum und Uhrzeit der Eingabe. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Weitere Angaben zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung der Universität Duisburg-Essen.

    Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

    Ansprechpersonen

    Magdalene Cyra

    Lioba Schreyer