31.01.2022, 10:00 – 14:00 Uhr, virtuell

Inhalte und Ziele

Die NRW AG ELB wurde 2019 gegründet, um das Thema ELB in NRW voranzutreiben. Federführend ist hier die Heinrich-Heine Universität aktiv, die von der Landesinitiative fdm.nrw organisatorisch und inhaltlich unterstützt wird.  

Beim 6. Treffen der NRW AG ELB steht der Austausch zu aktuellen Entwicklungen an den Standorten sowie die Vernetzung im Mittelpunkt. Nach einer Mittagspause werden in Breakout-Sessions Kriterien erarbeitet, die aus Sicht der Teilnehmenden für die erfolgreiche Einführung eines elektronischen Laborbuches essentiell sind. Dabei werden u. a. einzelne Organisationsschritte, die bei der Einführung zu beachten sind, technische Aspekte und Schulungskonzepte thematisiert.

Agenda

UhrzeitThema
10:00Einloggen / Onboarding
10:05Begrüßung & Updates
Rückblick auf das Jahr 2021 sowie Updates aus den Einrichtungen
11:30Mittagspause
12:00Kriterien für die erfolgreiche Implementierung von ELNs
Welche Rahmenbedingungen müssen erfüllt sein, damit Forschende ein ELB nutzen können?
In themenspezifischen Breakout-Sessions werden Kriterien gesammelt und diskutiert:
– Organisatorische Einführung
– Technische Umsetzung
– Schulungskonzepte
– Service & Follow-Up Betreuung
– Forschende sensibilisieren und informieren   
13:20Pause
13:30Zusammentragen der Ergebnisse aus den Breakout-Sessions
14:00Ende der Veranstaltung


Ansprechpersonen

Magdalene Cyra

Nina Knipprath, Heinrich-Heine Universität Düsseldorf